IMMAC group stellt wegen des Corona COVID-19 Virus Geschäftsbetrieb um

16. März 2020 |

IMMAC group stellt wegen des Corona COVID-19 Virus Geschäftsbetrieb um

Zum Schutze der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat die IMMAC group innerhalb der vergangenen Tage ihren Geschäftsbetrieb weitergehend in Homeoffice-Strukturen verlagert.

Oberstes Gebot der Stunde ist es einerseits alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sichern sowie Infektionsrisiken für die Belegschaft und deren Familien zu vermeiden, andererseits den Geschäftsbetrieb, insbesondere das Assetmanagement und die Betreiber- sowie Anlegerbetreuung, geordnet sicher zu stellen.

IMMAC hat vorsorglich einen Koordinationsausschuss für das Krisenmanagement sowie einen Koordinationsstab für das Betreibermanagement etabliert, um so für alle maßgeblichen Bereiche des Unternehmens einen gut geordneten Geschäftsbetrieb zu gewährleisten und die Betreiber der Fondsimmobilien bestmöglich zu unterstützen.

Anleger erhalten über die aktuelle Entwicklung Informationen über das Anlegerportal der Hanseatischen oder postalisch. Ferner ist die Anlegerbetreuung auch weiterhin telefonisch erreichbar. Hierfür werden Rufnummern über die Zentrale der IMMAC oder mittels Bandansagen bekannt gegeben. Es kann jedoch auf Grund des in das homeoffice verlagerten Geschäftsbetriebes zu Einschränkungen oder längeren Wartezeiten kommen.

Die eingeleiteten Maßnahmen stellen auch in der Krisenzeit einen vollständig geordneten Geschäftsbetrieb sicher. Sie gelten zunächst bis zum 30.März 2020 und werden permanent weiter entwickelt sowie an die Entwicklung der Krise angepasst. Über etwaige Änderungen wird IMMAC auf seiner Webseite laufend informieren.

IMMAC GmbH (Austria) feiert 10 jähriges Jubiläum

19. Februar 2018 |

IMMAC GmbH (Austria) erwirbt und errichtet für sogenannte Alternative Investmentfonds (AIF) Sozialimmobilien in Österreich.

(mehr …)

IMMAC Austria Sozialimmobile XVI. wurde vollständig platziert.

15. Juli 2017 |

Nach der Vertriebsgenehmigung durch die BaFin konnte die IMMAC Immobilienfonds GmbH den siebten durch die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aufgelegten Publikums-AIF innerhalb kürzester Zeit vollständig platzieren.

Der AIF mit dem Namen " IMMAC Austria Sozialimmobile XVI. Renditefonds GmbH & Co. KG geschlossene Investmentkommandit-gesellschaft" investiert in eine stationäre Pflegeeinrichtung in Kalsdorf im Bundesland Steiermark. Das Objekt ist langfristig an die Amicalis GmbH verpachtet. Das Investitionsvolumen beträgt rund 14.956.000,00 Millionen Euro davon entfallen auf das Kommandit-kapital rund 8.320.000,00 Millionen Euro.

Vertriebsstart des siebten Publikums-AIF

4. April 2017 |

Vertriebsstart des siebten Publikums-AIF

30. März 2017 |

Nach der Vertriebsgenehmigung durch die BaFin startet die IMMAC Immobilienfonds GmbH den Vertrieb des siebten durch die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aufgelegten Publikums-AIF.

Der AIF mit dem Namen "IMMAC Austria Sozialimmobilie XVI Renditefonds GmbH & Co. KG geschlossene Investment-kommanditgesellschaft" investiert in das Seniorenpflegeheim Kalsdorf bei Graz. Das Objekt ist langfristig an den Betreiber SZK Amicalis GmbH verpachtet. Das Investitionsvolumen beträgt rund 14,96 Millionen Euro davon entfallen auf das Kommanditkapital rund 8,32 Millionen Euro.