Hanseatische für Scope Award nominiert

11. November 2021 |

Die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH, Tochter der IMMAC Holding AG, ist von Scope Analysis in der Kategorie „Bester Asset Manager Retail Real Estate Specialist“ nominiert worden.

Der Scope Award gilt als die traditionsreichste und bedeutendste Auszeichnung für Fonds- und Asset Manager im deutschsprachigen Raum – sowohl für Aktien-, Renten- und Mischfonds als auch für Sachwerte und alternative Investments. Die Scope Investment Awards blicken auf eine Historie von über 10 Jahren zurück; die Scope Alternative Investment Awards werden seit 2005 vergeben.

Die Bewertungskriterien des Scope Awards umfassen die Aspekte Fondsmanagement, Managementumfeld, Gestaltung des Investment Prozesses, Implementierung des Investment Prozesses und das Scope Fondsrating. Neben der Hanseatischen stehen die BVT, die Deutsche Finance Group und Jamestown als Nominierte in der Kategorie „Bester Asset Manager Retail Real Estate Specialist“ zur Wahl.

„Wir freuen uns über die Nominierung. Sie würdigt die Leistungen der Hanseatischen und aller Kollegen“, sagt Lutz Kohl, Geschäftsführer HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH.

Der Scope Award 2022 wird in diesem Jahr in insgesamt 20 Kategorien ausgelobt. Die offizielle Bekanntgabe der Gewinner findet im Rahmen der Awardverleihung von Scope Analysis und dem Handelsblatt am 18. November 2021 im Stadtbad Oderberger in Berlin statt.

Auszeichnung für IMMAC

10. November 2021 |
Amalie Seniorenresidenz Leipzig (©LemonOne)

Die IMMAC Sozialimmobilien 106. und 109. Renditefonds erhalten den Deutschen BeteiligungsPreis 2021 für „TOP innovatives Investmentvermögen Immobilien“. Hier geht es zur Berichterstattung der Onlinemedien: (mehr …)

Auszeichnung beim Deutschen BeteiligungsPreis

9. November 2021 |
Amalie Seniorenresidenz Leipzig (©LemonOne)

Die IMMAC Sozialimmobilien 106. und 109. Renditefonds erhalten den Deutschen BeteiligungsPreis 2021 für „TOP innovatives Investmentvermögen Immobilien“. (mehr …)