IMMAC Research veröffentlicht umfassende Marktstudie zu Irland

Im Zuge der Expansion nach Irland wurde vom Research Team der IMMAC eine umfassende Studie zum Pflegemarkt und zur Refinanzierung der Pflege in Irland erstellt.

Steigende Baupreise, neue Investorenmodelle, ein grundsätzlich geringer Bestand an investmentfähigen Immobilien und in der Folge steigende Kaufpreisfaktoren für Pflegeheime charakterisieren aktuell den deutschen Markt. Damit IMMAC auch zukünftig Anlageprodukte mit attraktiven Renditen anbieten kann, gilt es in Zeiten schwieriger Marktsituationen neue Länder mit vielleicht derzeit geeigneteren Marktstrukturen zu entdecken.

Seit zehn Jahren blickt IMMAC intensiv auf andere europäische Länder mit dem Ziel der Expansion im Pflegemarkt. Für eine Expansionsentscheidung sind – neben der Suche nach geeigneten Immobilien und Betreibern – die vor Ort bestehenden Marktstrukturen von elementarer Bedeutung. Denn schließlich steht stets folgende Frage im Raum: Wie erfolgt die Refinanzierung der vollstationären Pflege und ist diese Art der Refinanzierung langfristig geregelt und staatlich organisiert? Auch bei der Expansion bleibt IMMAC ihren Werten treu: Es muss ein Anlageprodukt entstehen, welches langfristig eine vergleichsweise sichere Rendite gewährleistet. In diesem Zusammenhang hat IMMAC Research den irischen Pflegemarkt intensiv geprüft und vor Ort plausibilisiert.

Julia Peters, Leitung Research IMMAC: „Die Kernaussage nach einem mehr-monatigen Analyseprozess ist, dass der irische Pflegemarkt ideale Grundvoraussetzungen für eine weitere Expansion und Ankäufe auch in der Zukunft bietet“.