IMMAC Holding AG erhält Freigabe der BaFin zur Übernahme aller Anteile an der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG

Im Rahmen der weiteren Expansion hat die IMMAC Holding AG sämtliche Geschäftsanteile
an der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG übernommen.

Der Anteilsübertragung wurde mit Schreiben vom 01.11.2019 durch die BaFin stattgegeben.
Die Hanseatische zeichnet bereits seit 2013 als Kapitalverwaltungsgesellschaft für sämtliche
Fondsemissionen der IMMAC und der Deutsche Fondsvermögen verantwortlich, verwaltet
das gesamte Bestandsportfolio, somit alle annähernd 94 Fonds der Gruppe.

Mit Wirksamkeit des Kaufvertrages kann die IMMAC group nunmehr wieder die vollständige
Prozesskette vom Einkauf über die Fondskonzeption bis hin zum regulierten Asset- und
Objektmanagement innerhalb der Konzerngruppe abdecken.

IMMAC wird weiterhin regulierte Publikums- und Spezial-AIF mit Sozialimmobilien sowie
über die Deutsche Fondsvermögen regulierte Hotelfonds anbieten. Zusätzlich plant die
Gruppe bereits Anfang 2020 den ersten Portfoliofonds für institutionelle Investoren und
Anleger zu emittieren und das institutionelle Geschäft ebenso wie die Länderexpansion in
den Folgejahren weiter stark auszubauen.